Ausbildungsbeginn - Wissenswertes für Auszubildende
Ausbildungsbeginn - Wissenswertes für Auszubildende

Checkliste und Tipps für deinen Start in die Ausbildung

Hast du an alles gedacht?

Die Schule hast du erfolgreich abgeschlossen, die letzten Ferientage noch genossen – oder vielleicht bist du gerade noch mittendrin in deinen letzten Ferien – und dann beginnt das große Abenteuer: deine Ausbildung. Was du jetzt beachten solltest und welche Versicherungen du als Auszubildende/-r für dich abschließen solltest, haben wir dir kurz zusammengefasst. Bei Fragen kannst du dich jederzeit an deine HDI Versicherungsansprechpartner in Hohenahr wenden.

Krankenversicherung

Bislang warst du durch deine Eltern in der gesetzlichen Krankenversicherung mitversichert. Sobald du deine Ausbildung beginnst, muss dich dein Betrieb bei einer gesetzlichen Krankenkasse versichern. Für die Wahl der Krankenkasse hast du genau 14 Tage Zeit. Krankenversicherungen in Deutschland gibt es viele - schau doch gern mal bei der HEK, einem der Kooperationspartner von HDI, vorbei. 

Wie lohnt sich eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Auszubildende?

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Azubis gehört zum Berufsstart dazu. Ab dem ersten Euro aus eigenem beruflichen Einkommen solltest du lernen, Eigenverantwortung zu tragen.

Wer früh einsteigt, sichert sich den günstigen Start ein Leben lang. Hier müssen wir persönlich drüber sprechen, daher sende uns gerne deine Anfrage oder schreibe eine E-Mail an info@saenger24.de

Weitere Vorsorge- und Versicherungslösungen für Auszubildende

Die vermögenswirksamen Leistungen

Erkundige dich bei deinem Ausbildungsbetrieb, ob vermögenswirksame Leistungen gezahlt werden. Vermögenswirksame Leistungen sind eine staatlich geförderte Sparzulage, die viele Arbeitgeber an ihre Arbeitnehmer zahlen.
Wenn ja, dann kannst du dir überlegen, ob du diese Beiträge als Bausparvertrag oder in andere Sparverträge anlegen möchtest. Erkundige dich also bei uns in Hohenahr, welche Anlagemöglichkeiten für dich in Frage kommen. 

Die Haftpflichtversicherung

Jeder Mensch sollte eine Haftpflichtversicherung abgeschlossen haben. Meistens ist man während der Ausbildung noch bei seinen Eltern mitversichert.

Wenn nicht, solltest du selbst eine Haftpflichtversicherung abschließen. Dies ist deshalb wichtig, weil du als Arbeitnehmer für selbst verursachte Schäden im Betrieb haftest. Beherzige diesen Punkt, damit du im Falle eines Falles auf der sicheren Seite bist.

Tipps für deinen Ausbildungsbeginn

1. Wähle die richtige Kleidung

Bei vielen Berufen weiß man ungefähr, wie man sich als Arbeitnehmer oder Azubi zu kleiden hat. In einer Bank zum Beispiel ist wohl durchaus bekannt, dass hier Turnschuhe ein absolutes No Go sind. Aber wie kleidet man sich in einer Werbeagentur oder in einem Speditionsunternehmen? Wenn du nicht bereits während des Vorstellungsgespräches einen kurzen Blick auf die Mitarbeiter und deren Kleidung erhaschen konntest, dann solltest du folgende Faustregel beherzigen: Kleide dich in den ersten Wochen der Ausbildung, also zum Ausbildungsbeginn, lieber etwas schicker. Underdressed zu sein fällt nämlich wesentlich negativer auf als overdressed zu sein. Hast du Zweifel? Ein Groff zum Hörer kann Abhilfe schaffen.

2. Angemessene Kommunikation

„Huhu“, „ciao“ oder „was geht“ sind für den Austausch auf dem Schulhof oder mit Freunden völlig in Ordnung, aber im geschäftlichen Gebrauch eher unangebracht. 
Gewöhne dir daher schnell an, anstatt „Hi“ oder „Tschüssi“ Äußerungen wie „Guten Tag“ und „Auf Wiedersehen“ zu verwenden. Außerdem gilt es als höflich, den jeweiligen Namen an diese Äußerungen dranzuhängen. Also zum Beispiel: Guten Tag, Frau Schmidt.

3. Das richtige Verhalten für den Ausbildungsbeginn

Du kommst als letzte/-r ins Büro eingetrudelt und bist der oder die erste, die bei Feierabend den Stift fallen lässt und hinausstürmt? Leider kommt das bei deinen Kollegen und auch bei deinem Chef nicht so gut an. So zeigst du nämlich nicht gerade, dass du besonders motiviert bist.
Daher unser Tipp für den Start: Sei früh da, und sei nicht der oder die erste, die Feierabend macht. Bist du zum Beispiel schon zehn Minuten vor Ende deiner Arbeitszeit mit all deinen Aufgaben fertig, dann frage einen Kollegen, ob du diesem zur Hand gehen kannst. Auf diese Weise machst du dich garantiert beliebt!

Deine persönlichen Ansprechpartner

Du hast weitere Fragen? Dann komm gern auf uns zu! Ob persönlich oder digital, darfst du dir gern aussuchen.

HDI Generalvertretung Manuel Sänger
Mühlweg 6 | 35644 Hohenahr

Telefon: +49 6446 409 | E-Mail: info@saenger24.de

Facebook | Instagram 

Ihre Nachricht an

(max. 1000 Zeichen)

Einwilligungserklärung

von der HDI Versicherung AG, der HDI Vertriebs AG, sowie dem mir benannten, betreuenden Versicherungsvermittler über Angebote zu Versicherungs- und Vorsorgeprodukten der HDI- und HDI-Gerling Versicherungen bzw. deren Produktpartnern, der DKV und Roland Rechtsschutz-Versicherungs-AG, sowie zu Finanzdienstleistungsprodukten (z.B. Investmentfonds wie Aktien-, Renten- und Dachfonds) der Ampega informiert zu werden. Ich kann diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft durch Mitteilung an die HDI Versicherung AG, HDI-Platz 1, 30659 Hannover oder durch E-Mail an info@hdi.de widerrufen.
HDI Generalvertretung Manuel Sänger hat 4,86 von 5 Sternen 97 Bewertungen auf ProvenExpert.com