Über mich
Über mich

Ihr HDI Berater Ralf Maes

23 Jahre Versicherungen für Firmen und Freiberufler

Ich bin seit 1989 im Unternehmen, seit 1994 für Sie vor Ort und "mit Sicherheit für Sie da!" Meine fachlich spezialisierte HDI-Generalvertretung berät viele Mandatsträger der steuerberatenden und juristischen Berufe, weitere Freiberufler und Firmen. Deren Mitarbeiter und sonstige Privatkunden sind selbstverständlich auch gern gesehene Kunden. 

Adresse des Ladenlokal-Büros:

  • Merseburger Str. 437 / B91
  • 06232 Halle/Saale OT Ammendorf

Der Werdegang von Ralf Maes

Das frühere Büro in Schkopau am Stadtrand von Halle/Saale lag im Grünen - mit viel Glas, durch das man in den Hausgarten blickte. Am aktuellen Standort gibt es noch mehr „Durchblick“ – durch große Schaufenster an der pulsierenden halleschen Verkehrsader Merseburger Str. 437/B91 in Halle-Ammendorf. 

Transparent soll auch das sein, was Ralf Maes seinen Kunden empfiehlt. Maes ist Generalvertreter der HDI, sein Spezialgebiet sind Versicherungen für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte, weitere Freiberufler, Firmen- und Industriekunden. Das Know-how für die Beratung dieser speziellen Klientel hat er sich durch beständige Weiterbildung und jahrzehntelange Erfahrung angeeignet. Man muss auf dem Laufenden bleiben, sagt Ralf Maes, denn sowohl die rechtlichen Rahmenbedingungen als auch die Versicherungsprodukte ändern sich immer schneller. Der 57-Jährige, der es schon als Jugendlicher faszinierend fand, fachlich komplizierte Zusammenhänge einleuchtend erklären zu können, wollte schon immer beratend tätig sein. 

Seine Ausbildung zum Versicherungskaufmann begann der 1959 in Hagen gebürtige Westfale bereits 1977 in seiner Wahl-Heimatstadt Wuppertal und in Düsseldorf bei der Nordstern-Versicherung (heute AXA), arbeitete dann für Versicherungskonzerne u. a. in Köln im Innen- und Außendienst - mit zeitweiliger Spezialisierung auf Rechtsschutz bei der DEVK und ARAG - und begann 1989 beim GERLING-Konzern in Wuppertal im angestellten Außendienst.

Die Liebe führte ihn 1994 nach Sachsen-Anhalt. „Ich konnte in Schkopau im gleichen Konzern für die Gebietsdirektion Leipzig weiterarbeiten und mich auf Freie Berufe spezialisieren. Vor allem auf steuerberatende und juristische Berufe, aber auch auf Ingenieure/Architekten und Ärzte/Zahnärzte und sonstige Firmen“, sagt Ralf Maes. Im Zuge der Fusion des Gerling-Konzern und HDI machte er sich 2007 selbstständig, arbeitet weiter für HDI und HDI-Global SE für Industrie-Versicherungen.

Weitere Kooperationspartner sind ROLAND-Rechtsschutz, die private Krankenversicherung DKV, BHW-Bausparkasse, ATRADIUS-Warenkredit und die gesetzliche Krankenversicherung HEK. Im Büro zeugt eine Urkunde vom 1. Juli 2014 von 20-jähriger Tätigkeit für den Konzern in der Direktion Leipzig als der am längsten tätige HDI-Außendienstmitarbeiter in Sachsen und Sachsen-Anhalt. „Zusammen mit den Zeiten in Wuppertal sind es sogar schon über 27 Jahre Unternehmens-Zugehörigkeit, das ist schon besonders, darauf bin ich stolz!“ 

Von den vielen Außendienstlern der verschiedenen Versicherungsanbieter gebe es kaum welche, die sich so wie er auf Freie Berufe und Firmen spezialisiert haben. Dadurch habe er einen großen Kundenbestand in der Region, aber auch in anderen Bundesländern. Durch Weiterempfehlung wird der ständig umfangreicher, reicht vom einzelnen Steuerberater, Wirtschaftsprüfer oder Anwalt bis zur großen Steuer- oder Anwaltskanzlei, von Architekten und Ingenieuren, von Ärzten und Zahnärzten bis zu Zahnlabors, von Speditionen bis Maschinenbau-Firmen und anderen mehr.

Für freie Berufe wie Steuerberater, Rechtsanwälte, Architekten, Ingenieure oder Ärzte sind vor allem die Vermögensschaden- beziehungsweise die Berufshaftpflicht zu versichern. Neue Gesellschaftsformen wie die Partnerschaft mit beschränkter Berufshaftung, kurz PartG mbB genannt, erfordern besonderes Spezialwissen. Für Unternehmen hingegen ist je nach Ausrichtung z. B. aktuelle Cyber-Risk-Deckungen, Firmenhaftpflicht, Kfz-Flottenversicherung, Warenkredit- oder Maschinenversicherung von Bedeutung, für GmbH und Aktiengesellschaften sind es die D+O-Versicherungen, die leitende Personen bei Entscheidungsfehlern absichern. Für deren Mitarbeiter sind (private) betriebliche Krankenversicherungen oder die Einrichtung komplexer betrieblicher Altersversorgungssysteme wichtige Themen. Auch interessant: „Vertragsstreitigkeiten für Firmen und freie Berufe über den speziellen Firmen-Vertrags-Rechtsschutz sind wieder versicherbar, nachdem dieses Produkt einige Jahrzehnte vom Markt genommen war“, sagt der Experte. Die meisten Produkte bedürfen der ausführlichen Erklärung. Im Zweiergespräch seine Fachkompetenz und jahrzehntelange Erfahrung einzubringen und für jeden individuell die richtige Lösung zu finden mache ihm Freude.

Ralf Maes beschäftigt einen langjährigen Spezialisten für Firmen- und Industriekunden und eine Innendienst-Mitarbeiterin für´s Tagesgeschäft. Eine Bürogemeinschaft mit einer Rechtsanwalts-Kanzlei ist in Planung. Ein Auszubildender soll eventuell im September 2017 dazu stoßen.

Die Wahrnehmung der spezialisierten Generalvertretung ist enorm: gemäß städtischer Verkehrsstatistik frequentieren täglich ca. 36.000 Fahrzuge das HDI-Büro, Kundenparkplätze stehen hinter dem Haus zur Verfügung. 

Marlene Köhler / akt. Ralf Maes (Stand 07.04.2017)