Pensionsfonds – Vorsorge ist auch Chefsache
Pensionsfonds – Vorsorge ist auch Chefsache

Ein Durchführungsweg betrieblicher Altersvorsorge

Was ist ein Pensionsfonds?

Ein Pensionsfonds in Deutschland ist eine versicherungsähnliche, rechtlich selbständige Versorgungseinrichtung, die dem Arbeitnehmer oder seinen Hinterbliebenen einen Rechtsanspruch auf ihre Leistungen gewährt. Neben der Abbildung einer Entgeltumwandlung ist der Pensionsfonds schwerpunktmäßig ein geeignetes Instrument zur bilanziellen Auslagerung bestehender Pensionsverpflichtungen. HDI bietet Lösungen zum Pensionsfonds ausschließlich zur Auslagerung bestehender Pensionsverpflichtungen an.

Welche Vorteile bietet ein Pensionsfonds nach § 3 Nr. 66 EStG?

  • Bilanzielle Auslagerung von Pensionsverpflichtungen
  • Steuerliche Begünstigung der Übertragung
  • Sicherstellung der künftigen Erfüllbarkeit des Versorgungsversprechens
  • Reduzierung der Insolvenzsicherungskosten
  • Im Ergebnis steuerfreie Kapitalanlage im Pensionsfonds
  • Individuelle Steuerung der Liquiditätsbindung und Risikobereitschaft
  • Erleichterung eines Unternehmensverkaufs oder einer Unternehmensnachfolge
  • Trennung des Pensionsgeschäfts vom operativen Geschäft

Gestaltungsmerkmale

Im Wesentlichen werden zwei Modelle zur Übernahme und Finanzierung der Versorgungsleistungen angeboten:

  • HDI TopPension: Das kapitalmarktorientierte Modell für Einzelzusagen, bei dem die zugesagten Leistungen arbeitsrechtlich 1:1 übernommen werden. Die HDI TopPension bietet flexible Finanzierungs- und Gestaltungsoptionen.

  • HDI TeamPension: Das kapitalmarktorientierte Modell für Belegschaftsversorgungen, welches auch für kollektive Zusagen die Auslagerung auf einen kapitalmarktorientierten Pensionsfonds bietet. Flexible Finanzierungsorptionen und die individuelle Bestimmung des Kalkulationszinses geben dem Unternehmen breiten Handlungsspielraum.

Wie wird ein Pensionsfonds nach § 3 Nr. 66 EStG rechtlich behandelt?

Der bereits verdiente Teil einer Pensionszusage (Past-Service) kann gemäß § 3 Nr. 66 EStG steuerfrei mittels Einmalbeitragszahlung auf den Pensionsfonds übertragen werden. Für Ausgeschiedene und Rentenempfänger ist somit die vollständige Auslagerung der Pensionszusage auf den Pensionsfonds möglich. Für noch zu erdienende Anwartschaften Future-Service) bietet es sich z. B. an, die Übertragung durch steuerfreie, laufende Beitragszahlung über eine rückgedeckte Unterstützungskasse (z.B. HDI Unterstützungskasse für die gesamte Wirtschaft e.V.) vorzunehmen.
Um die Steuer- und Sozialversicherungsfreiheit der Einmalbeitragszahlung an den Pensionsfonds für den Versorgungsberechtigten sicherzustellen, wird vom Arbeitgeber ein Antrag gemäß § 4e Abs. 3 EStG zur Verteilung der Betriebsausgaben auf mehrere Wirtschaftsjahre gestellt.

Ihr Ansprechpartner

HDI Generalvertretung

Thomas Landenfeld

Berliner Str. 5
35633 Lahnau

Heute: 09:00-12:30 Uhr 13:30-18:00 Uhr

Donnerstag: 09:00-12:30 Uhr
13:30-18:00 Uhr
Freitag: 09:00-12:30 Uhr
13:30-17:00 Uhr
Samstag: Geschlossen
Sonntag: Geschlossen
Montag: 09:00-12:30 Uhr
13:30-18:00 Uhr
Dienstag: 09:00-12:30 Uhr
13:30-18:00 Uhr
nach Vereinbarung

HDI Generalvertretung

Thomas Landenfeld

Am Schwalbengraben 16
35584 Wetzlar (Naunheim)

Heute: 09:00-17:00 Uhr

Donnerstag: 09:00-17:00 Uhr
Freitag: 09:00-17:00 Uhr
Samstag: Geschlossen
Sonntag: Geschlossen
Montag: 09:00-17:00 Uhr
Dienstag: 09:00-17:00 Uhr
nach Vereinbarung

HDI Generalvertretung

Thomas Landenfeld

Sandusweg 3
35435 Wettenberg

Termin nach Vereinbarung